Lehrstellen bei Lindt & Sprüngli

Wir bilden über 40 Lernende in verschiedenen Berufen aus. Werde Teil der Lindt-Familie und starte deine Zukunft bei uns!

Lehrstelle Automatiker/-in EFZ

Bei uns wird dein Talent für Technik gefördert. Während deiner Lehrzeit arbeitest du im Tagesgeschäft in den Bereichen Automatik, Elektrotechnik, Hydraulik und Mechanik und wirst somit zum kompetenten und ausgewiesenen Ansprechpartner in diesen Gebieten. Im 3. sowie 4. Lehrjahr wirst du teilweise in Projekten mitarbeiten.

Fakten zur Lehrstelle

Dauer: 4 Jahre

Berufsschule: Die Basisausbildung erfolgt im Ausbildungszentrum RAU in Au (Wädenswil) und vermittelt Wissen sowie Kenntnisse in den Bereichen Mechanik und Automation. Der Berufsschulunterricht findet im Berufsbildungszentrum in Uster statt.

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung erfolgt im Werk Kilchberg und ermöglicht eine Vertiefung z. B. in Produktionsunterstützung, Automationssysteme oder Elektrosteuerungsbau sowie Spezialisierung in Instandhaltung.

Berufsmaturität: Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der beruflichen Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Berufschancen: Bei der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG sind Automatiker/-innen im Bereich Operations tätig. Bei gegebener Vakanz kann nach der Lehre beispielsweise eine Position als Betriebselektriker/-in übernommen werden.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung deiner Bewerbung und verläuft wie folgt:

  1. Online Bewerbung
  2. Eignungstest
  3. Schnupperlehre mit 1. Gespräch
  4. Entscheidung

Schnupperlehren sind erst nach einem erfolgreichen Eignungstest möglich.

Lehrstelle Lebensmitteltechnologe/-in EFZ

Während deiner Lehrzeit bei uns wird dein Auge für Qualität geschult. Du stellst industriell qualitativ hochwertige Schokolade her und überwachst die imposanten Verarbeitungs- und Verpackungsanlagen.

Fakten zur Lehrstelle

Dauer: 3 Jahre

Berufsschule: Die schulische Ausbildung findet im Blockunterricht am Strickhof in Au (Wädenswil) statt.

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung findet in den Produktionswerken Kilchberg und Olten sowie im Logistikzentrum in Altendorf statt. Die betriebliche Ausbildung ermöglicht nebst der Berufsfachschule und den überbetrieblichen Kursen eine Vertiefung in technische Produktionsverfahren wie Mischen, Walzen, Conchieren, Formen, Abfüllen, Verpacken, Rösten und Temperieren.

Berufsmaturität: Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der beruflichen Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule in Lindau besucht werden.

Berufschancen: Bei der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG sind Lebensmitteltechnologen/-innen im Bereich Operations tätig. Bei gegebener Vakanz kann nach der Lehre beispielsweise eine Position als Anlageführer/-in übernommen werden.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung deiner Bewerbung und verläuft wie folgt:

  1. Online Bewerbung
  2. Eignungstest
  3. Schnupperlehre mit 1. Gespräch
  4. Entscheidung

Schnupperlehren sind erst nach einem erfolgreichen Eignungstest möglich.

Lehrstelle Polymechaniker/-in EFZ

Bei uns wird dein Talent für Technik gefördert. Während deiner Lehrzeit wirst du produktiv sowie projektorientiert in der mechanischen Werkstatt und in der Produktion arbeiten.

Fakten zur Lehrstelle

Dauer: 4 Jahre

Berufsschule: Die 1-jährige Basisausbildung erfolgt im Ausbildungszentrum RAU in Au (Wädenswil). In der Basisausbildung findet der CNC-Grundkurs statt und es werden Kenntnisse im Bereich Mechanik vermittelt. Die Berufsschule wird anschliessend im BZ Dietikon absolviert.

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung findet in unserem Produktionswerk in Kilchberg statt und ermöglicht eine Vertiefung z.B. in der Herstellung von konventionellen Maschinen-Ersatzteile für unsere Produktionsanlagen sowie Verpackungsmaschinen.

Berufsmaturität: Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der beruflichen Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Berufschancen: Bei der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG sind Polymechaniker/-innen im Bereich Operations tätig. Bei gegebener Vakanz kann nach der Lehre beispielsweise eine Position als Betriebsmechaniker/-in übernehmen.

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung deiner Bewerbung und verläuft wie folgt:

  1. Online Bewerbung
  2. Eignungstest
  3. Schnupperlehre mit 1. Gespräch
  4. Entscheidung

Schnupperlehren sind erst nach einem erfolgreichen Eignungstest möglich.

Lehrstelle Anlagenführer/-in EFZ

In unserem modernen Logistikzentrum in Altendorf lernst du komplexe Produktions- und Verpackungsanlagen einzurichten. Du bedienst Anlagen sowie Produktionslinien und behebst Störungen.

Fakten zur Lehrstelle

Dauer: 3 Jahre

Berufsschule: Gewerbliche Berufsschule Chur

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung findet im Logistikzentrum Altendorf statt, wo du weitere Praxisfelder der Produktionsanlagen kennenlernen.

Berufsmaturität: Nicht möglich während der Ausbildung.

Berufschancen: Bei der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG sind Anlagenführer/innen im Bereich der Produktion tätig. Bei gegebener Vakanz kann nach der Lehre eine Position als Anlagenführer/in in der Produktion übernehmen.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung deiner Bewerbung und verläuft wie folgt:

  1. Online Bewerbung
  2. Schnupperlehre, Eignungstest, 1. Gespräch
  3. Entscheidung

Schnupperlehren sind erst nach einem erfolgreichen Eignungstest möglich.

Lehrstelle Logistiker/-in EFZ

In unserem modernen Logistikzentrum in Altendorf lernst du die Logistikabläufe der Warenannahme, Lagerbewirtschaftung, Bestandsführung und Auftragsbearbeitung sowie die Kommissionierung bis zur Warenausgangsbuchung kennen.

Fakten zur Lehrstelle

Dauer: 3 Jahre

Berufsschule: Ausbildungszentrum Pfäffikon SZ

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung findet im Logistikzentrum Altendorf statt, wo du weitere Praxisfelder der Logistik kennenlernst.

Berufsmaturität: Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während oder nach der beruflichen Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Berufschancen: Bei der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG sind Logistiker/-innen im Bereich der internationalen Logistik tätig. Bei gegebener Vakanz kann nach der Lehre beispielsweise eine Position als Kommissionierer/-in oder Speditionsmitarbeitende/-r übernommen werden.

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung deiner Bewerbung und verläuft wie folgt:

  1. Online Bewerbung
  2. Schnupperlehre, Eignungstest, 1. Gespräch
  3. Entscheidung

Schnupperlehren sind erst nach einem erfolgreichen Eignungstest möglich.

Lehrstelle Kaufmann/-frau EFZ

Bei uns lernst du während deiner Lehrzeit neun verschiedene Abteilungen innerhalb der Verwaltung kennen. Du unterstützt das Team direkt im Tagesgeschäft und erhältst spannende Einblicke ins Berufsleben eines Kaufmanns/einer Kauffrau in einem Konsumgüterunternehmen.

Fakten zur Lehrstelle

Dauer: 3 Jahre

Berufsschule: Berufsschule Horgen

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung erfolgt im Werk Kilchberg und ermöglicht nebst der Berufsfachschule und den überbetrieblichen Kursen eine praxisorientierte Vertiefung in den Bereichen Marketing, Verkauf, Einkauf, Personal & Dienste, Finanzbuchhaltung, Duty Free & Internationale Distributoren,Hospitality & Events sowie Kundendienst.

Berufsmaturität: Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während oder nach der beruflichen Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Berufschancen: Bei der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG sind Kauffrauen und Kaufmänner in fast allen Abteilungen tätig. Bei gegebener Vakanz kann nach der Lehre beispielsweise eine Position im Kundendienst oder eine Stelle als Assistent/-in in den Bereichen Marketing oder Verkauf übernommen werden. 

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung deiner Bewerbung und verläuft wie folgt:

  1. Online Bewerbung
  2. 1. Gespräch
  3. Schnuppertag
  4. Entscheidung

Schnupperlehren sind erst nach einem erfolgreichen Eignungstest möglich.

Lehrstelle ICT-Fachmann/-fachfrau EFZ

ICT-Fachleute instruieren und unterstützen Benutzerinnen und Benutzer im Umgang mit ICT-Mitteln und deren Standardanwendungen. Ergänzend dazu erstellst du Benutzeranleitungen und Checklisten. Du stehst in direktem Austausch und Kontakt mit Kundinnen und Kunden / Benutzerinnen und Benutzern. Bei fachtechnischen Problemstellungen tauschst du dich regelmässig mit weiteren Fachpersonen aus.

Fakten zur Lehrstelle

Berufsschule: Die 6-monatige Basisausbildung findet im Ausbildungszentrum RAU in Au (Wädenswil) statt. In der Basisausbildung werden Kenntnisse im Bereich Informatik vermittelt.
Die Berufsschule wird anschliessend an der technischen Berufsschule Zürich absolviert.

  • im ersten Lehrjahr 2 Tage pro Woche
  • im zweiten und dritten Lehrjahr 1 Tag pro Woche

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung findet in unserem Produktionswerk in Kilchberg statt.

Lerninhalte:

  • Installieren, Inbetriebnehmen und Warten von ICT-Benutzerendgeräten
  • Sicherstellen des Betriebs von vernetzten ICT-Benutzerendgeräten
  • Unterstützen der Benutzerinnen und Benutzer im Umgang mit ICT-Mitteln
  • Abwickeln von ICT-Supportarbeiten

Überbetriebliche Kurse: 4 Kurse à 6 Tage zu verschiedenen Themen

Berufsmaturität: Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss: Eidg. Fähigkeitszeugnis "ICT-Fachmann/-frau EFZ"

Berufschancen: ICT-Fachleute arbeiten in einem Dienstleistungs-, Industrie- oder Gewerbebetrieb oder in einer öffentlichen Verwaltung. Weil die Digitalisierung immer mehr Arbeits- und Lebensbereiche durchdringt, sind ICT-Fachleute gefragte Berufsleute und leisten einen wichtigen Beitrag, um die Herausforderungen in Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt zu meistern. Die gesamte ICT-Branche ist geprägt durch ständige Weiterentwicklung und Innovation. Entsprechend unabdingbar ist es für ICT-Fachleute sich laufend weiterzubilden, um jederzeit auf dem aktuellsten Stand zu sein.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung Ihrer Bewerbung beim Regionalen Ausbildungszentrum Au (https://www.r-au.ch/lehrstellen) und verläuft wie folgt:

  1. Bewerbung beim R-AU
  2. Eignungstest beim R-AU
  3. Entscheidung, Einladung
  4. Einladung Lindt Schuppertag
  5. Entscheidung

Lehrstelle Automatiker/-in EFZ

Bei uns wird dein Talent für Technik gefördert. Während deiner Lehrzeit arbeitest du im Tagesgeschäft in den Bereichen Automatik, Elektrotechnik, Hydraulik und Mechanik und wirst somit zum kompetenten und ausgewiesenen Ansprechpartner in diesen Gebieten. Im 3. sowie 4. Lehrjahr wirst du teilweise in Projekten mitarbeiten.


Fakten zur Lehrstelle

Dauer: 4 Jahre

Berufsschule: Die Basisausbildung erfolgt im Ausbildungszentrum RAU in Au (Wädenswil) und vermittelt Wissen sowie Kenntnisse in den Bereichen Mechanik und Automation. Der Berufsschulunterricht findet im Berufsbildungszentrum in Uster statt.

Ausbildung: Die betriebliche Ausbildung erfolgt im Werk Kilchberg und ermöglicht eine Vertiefung z. B. in Produktionsunterstützung, Automationssysteme oder Elektrosteuerungsbau sowie Spezialisierung in Instandhaltung.

Berufsmaturität: Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der beruflichen Grundbildung zusätzlich die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Berufschancen: Bei der Lindt & Sprüngli (Schweiz) AG sind Automatiker/-innen im Bereich Operations tätig. Bei gegebener Vakanz kann nach der Lehre beispielsweise eine Position als Betriebselektriker/-in übernommen werden.

Bewerbungsprozess

Der Bewerbungsprozess beginnt mit der Einreichung deiner Bewerbung und verläuft wie folgt:

  1. Online Bewerbung
  2. Eignungstest
  3. Schnupperlehre mit 1. Gespräch
  4. Entscheidung

Schnupperlehren sind erst nach einem erfolgreichen Eignungstest möglich.